DEESKALATIONS

TRAINING

 

Kampfkunst im starken Verband - KSH

Die KSH – Kampfkunstschulen Schleswig-Holstein sind mit mehr als 2000 Mitgliedern im Bereich Selbstverteidigung einer der größten Spartenverbände des Landes.

In die Entwicklung des KSH-Unterrichtskonzeptes sind langjährige Erfahrungen von Polizisten, Pädagogen, Juristen und Physiotherapeuten eingeflossen. Die KSH ist ein Verband von selbständigen zertifizierten Ausbildern. 

Unser Deeskalationstraining leitet der KSH-Verbandsleiter Markus Waßmann.

Nächste Kurse

Kiel

Auf Anfrage 

Hamburg

Auf Anfrage 

Lübeck

Auf Anfrage

34a Schein | Deeskalation

 

16 Unterrichtseinheiten a´ 45 Minuten

Inhalte:

• Auftreten und Verhalten in Standardsituationen

• Eskalation und Deeskalation

• Konflikte - was passiert da eigentlich?

• Innere Klarheit, Standfestigkeit

• Konfliktbewältigung

• aggressionsminderndes Verhalten

• Emotionsmanagement im Konfliktfall

• Affektkontrolle und mentale Schutzschilder

• Körpersprache, wertschätzendes und

   provozierendes Auftreten